Wir gründen ein Theater

Hier kannst Du dich anmelden

Vorname
 
Nachname
 
Anschrift PLZ,Ort, Strasse
 
E-Mail
 
Telefon-Handynummer
 
Ich möchte bei dem Theaterprojekt teilnehmen, als:

   Darsteller
 
   Soufleuse
 
   Bühnenbau
 
   Technik
 
   Maske
 
   Requisite
 
   Näherei
 
   Serviceteam
 

Informationen


Informationen und Aufgabenbereiche
im und über das Maidahler Dorftheater


Persönliches vom Initiator

Wie viele wissen habe ich musikalisch Jahrzehnte aus der Bühne verbracht weil Musik meine Leidenschaft war.
Nun, nachdem dieser Lebensabschnitt im vergangenen Jahr endete, kommt mein immer schon gehegter Wunsch ein Laientheater zu gründen ins Spiel.
Vorbereitend auf diesen Gedanken habe ich in den letzten 2 Jahren Bücher über Bücher studiert um meinen Teil, der die Regie betreffen soll, sorgsam vorzubereiten.
Als ich dem Vorsitzenden des CMC Marienthal, Thorsten Sandtner, meine Idee mitteilte war dieser sofort begeistert und sagt seine volle Unterstützung zu, die Gruppe in der zukünftigen „Halle für viele“ eine Heimat zu geben.

Grundlage für ein Laientheater ist der absolute Wille der Mitglieder der Sache über die Spielzeit treu zu bleiben und allen Anweisungen des Spielleiters (Regisseur) zu folgen. Ein Theater ist keine Diskussionsrunde. ;-)
Das neben den angesetzten Proben eine häusliche Studie des Textes unabdingbar ist bedarf keiner Betonung.
Es ist für jeden Arbeit !! Aber der Lohn durch das Publikum wartet.
Ich persönlich erwarte dies von jedem Mitglied des Ensembles und werde mit gutem Beispiel voran gehen.

Ausnahmsweise habe ich für die erste Aufführung einmal selbst ein Stück heraus gesucht das aus 4 Akten besteht und keinen Bühnenbildumbau nötig macht. Das hält den „Bühnenarbeitern“etwas den Rücken frei und eignet sich als „Erstlingswerk“ sehr gut.

Das Stück heißt: „Wer hat schon Angst vor Dr. Wolf“ und spielt im Wartezimmer einer Arztpraxis. Darsteller 4 x weiblich 6 x männlich.
Später dazu mehr.

Nach Jahr 1 wird es jedoch dann eine Auswahlkommission geben die über das zu spielende Stück entscheidet.

Geplant sind ca. 3 - 4 Aufführungen incl. Premiere.
Das dies unschwer zu erreichen ist beweisen die Besucherzahlen bei unseren Nachbarvereinen, bei denen die Karten schon für alle 3 – 4 Vorstellungen nach wenigen Stunden vergriffen sind.




Natürlich ist nicht jeder Begeisterte in dem einen oder anderen Bereich am richtigen Platz, sodass wir darüber in Einzelgesprächen reden können.

Dem Bereich Darsteller muss natürlich besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Es braucht Charaktere, Ausdrucksfähigkeit, Anlage zur Textsicherheit, Bewegungsmotorik ect.

Deshalb wird es dazu in einem zweiten Schritt ein kleines „Casting“ geben.

Dazu erhält jeder Eingeladene den gleichen kurzen Text einer Rolle
und die Zeit sich darauf vorzubereiten.

Wir benötigen eine Stammbesetzung von insgesamt 12 Darstellern. 6 Frauen und 6 Männer.

Nicht in jedem Stück und Jahr kommen alle zum Einsatz, das liegt an den Rollen und dem vom Autor vorgesehenen personellen Einsatz.
Jedoch müssen für unvorhergesehene Vorfälle Ersatzleute sogenannte Zweitbesetzungen vorgesehen werden und da kommen die restlichen Darsteller ins Spiel.


Was brauchen wir also für Mitglieder?!

Das eine Theatergruppe nicht nur aus Darstellern besteht wird wohl jedem klar sein.
Um einen gesamten Theaterablauf zu gestalten hier einmal die notwendigen und gesuchten Mitstreiter:

Regisseur
Regieassistent/in
Soufleuse

6 Darsteller weiblich
6 Darsteller männlich


6 Bühnenbauer/Kulissenbauer/Maler
2 Requisitteure
4-6 Näherinnen

2 Ton/Lichttechniker
2 Maske (Friseurin/Kosmetikerin)

2 Kassierer /Programmhefte Verkauf
2 Garderobieren
2 Platzanweiser/Kartenkontrolle

Wir sehen, es sind rund 38 Personen mit der Theatergruppe beschäftigt und haben ihre Aufgabenbereiche.

Regisseur und Regieassistenz bilden den Führungsstab.

Die Spielauswahlkommission wird gebildet durch den Führungsstab und je 1 Darsteller m/w, Technik und Bühnenbau.
Diese Personen entscheiden zukünftig über die Stückauswahl.






Unsere neue Heimat: CMC Halle für Viele

Theater incl. Bühne mit Bühnenbildvorschlag


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken